Wie funktionieren Direktinvestments?

Als Direktinvestments bezeichnet man verschiedene Wirtschaftsgüter des täglichen Lebens, die sich als Renditeanlage eignen. Sie lassen sich vermieten (z. B. Immobilien, Container, Eisenbahn-Waggons), erzeugen Energie (Windrad, Solaranlage etc.), sparen Energie ein (LED-Lichtsysteme, Energieeinsparsysteme) oder besitzen einen bleibenden, sich optimalerweise steigenden Wert (Gold, Silber, Diamanten, Bäume).

Mieterträge müssen nicht immer nur aus der Immobilie kommen.

Wir können Ihnen weitere Sachwerte bieten, die von langjährigen Partnern für Sie vermietet werden: z. B. Container in den verschiedensten Formen (Standard-, Lager- oder Tankcontainer) oder LED-Lampen (s. auch "Nachhaltige Investments").

 

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Kurze Laufzeiten zwischen 2 bis 6 Jahren
  • Regelmäßige, hohe vierteljährliche Zahlungen (Kapital und Miete)
  • Rendite zwischen 3 % bis 5,5 % p. a.

Kurze Laufzeiten – attraktive Renditen

In den letzten Jahren haben sich zunehmend Investitionsmöglichkeiten im Bereich der Direktinvestments ergeben. Viele dieser Angebote haben eine Laufzeit von nur 3 bis 5 Jahren und erzielen Monats- oder Quartalsausschüttungen. Die Produktanbieter geben oftmals Ausschüttungsgarantien und teilweise Rückkaufgarantien, welche durch Verträge mit Wirtschaftsunternehmen als Mieter „rückgedeckt“ sind. Der Mieter trägt in den meisten Fällen den Versicherungsschutz (z. B. Versicherungsschutz gegen Beschädigung oder Diebstahl beim Container).

 

Die erzielbaren Jahresrenditen variieren je nach Laufzeit (2 bis 6 Jahre) zwischen 3 und 6,5 Prozent.

Unsere langjährigen Partner sind BUSS Capital und CH2 im Containerbereich.

Deutsche Lichtmiete

Das Vermieten von Licht ist die nächste Revolution! Profitieren Sie von attraktiven Renditen und kurzer Laufzeit. Die Deutsche Lichtmiete aus Oldenburg wurde von uns 2017 in das Anlageuniversum aufgenommen.

Mehr erfahren...